Kategorien
Allgemein

YouTube Reise

An manchen Tagen habe ich die Ruhe – finde auch wiederum darin Ruhe – mich durch die von YouTube vorgeschlagenen Videos zu klicken.

Ihr höre gerne und viel Blues und auch Rock unterschiedlichster Richtungen und schaffe es, ganze Abende in die Klangwelten einzelner Regionen oder auch Länder zu versinken.

Ziel heute : Die Mongolei

Klingt Hanggai zumeist noch sehr gewohnt für westliche Rhythmik und Instrumentierung, so hat die Musik von The Hu tatsächlich eine ganz andere Rhythmik, insbesondere die fast ausschließliche Nutzung asiatischer Instrumente und ihr Kehlkopfgesang machen sie für mich wirklich bemerkenswert. Sie packt mich immer wieder.

In diesem Titel wird eine Eigenheit der mongolischen Musik, der Kehlkopf – Gesang, noch besser hörbar.

Kategorien
Allgemein

Feierabend

Nach der Papierkramwoche war es heute gut, wieder zur Therapie starten zu können, die Zeit mit den Kollegen und guter Musik zu den neuen Aufträgen zu verbringen.

Jetzt liege ich lesend, mit einem neuen Buch in Händen, und guter Musik dazu, zufrieden auf meinem Sofa.

Habt einen entspannten Abend.

Weitere Lektüre ist heute bereits angekommen.

Kategorien
Allgemein

Notwendigkeiten


Während der vergangenen Woche war die Betreuung das zeitlich vorherrschende Thema. Drei meiner fünf therapiefreien Tage habe ich mit den Fragen und ihrer Beantwortung verbracht. Am Freitag habe ich die letzten Fragen gemeinsam mit meiner Bezugsbetreuerin gemeinsam beantwortet. Am kommenden Freitag nehmen wir uns noch einmal Zeit, um meine Antworten gemeinsam durchzugehen. Das ist notwendig, um Fallstricke in meinen Formulierungen zu verhindern. Es kann passieren, daß falsche Wörter dazu führen, daß meinem Antrag nicht stattgegeben wird, es viel mehr Arbeit bedarf, den Status Quo aufrechtzuerhalten. Dann nehme ich doch gerne in Kauf, nochmal ein Treffen auf die Kontrollen zu verwenden.


Ebenso notwendig war meine Standhaftigkeit gegenüber P, einer ebenfalls ambulant betreuten Therapiekollegin. An sich ist sie sehr freundlich, lebt jedoch mit einer sehr seltenen Kombination von Krankheiten. Auf der einen Seite leidet sie an ADHS, lebt zudem aber noch mit einer Borderline – Störung.
Ihr ADHS führt dazu, daß sie im Alltag kaum in der Lage ist, selbst kleinste Abweichungen von der Normalität zu akzeptieren, geschweige denn einfache Lösungen dafür zu finden. Daß sie mich dann kontaktiert, mit mir reden mag, ist grundsätzlich schön und gut so, doch gibt es zwei Grenzen, die sie regelmäßig überschreitet und damit es für mich notwendig machen, deutlich zu reagieren. Zum einen entstehen mit ihr kaum Gespräche. Gebe ich ihr Ratschläge, bzw. starte ich den Versuch, dann dauert es kaum einen Satz, bis ihre Borderline – Störung sie dazwischen gehen läßt, um die Kontrolle zu behalten. Kommt dann noch hinzu, daß ich einen Ratschlag ausspreche, den unsere Betreuerin ausgesprochen, dann ist nicht mehr möglich, den Satz zu beenden. Zum anderen dreht sie immer weiter hoch, was dazu führt, daß sie nicht nur mehrfach hintereinander anruft, sondern damit rechnet, daß tägliche Anrufe, die sich immer wieder um die gleichen Themen drehen, bei mir bestens ankommen. Nein, das ist nicht so. Dann ist es notwendig, daß ich ihr den Hahn abdrehe, nicht auf ihre Anrufe reagiere.

Kategorien
Allgemein

Begleiter

Benny ist mittlerweile 42 Jahre alt. Er ist seit meiner Taufe an meiner Seite, war ein Geschenk meines Patenonkels. Damals konnte ich auf seinem Rücken schlafen, heute ist er mein Lesekissen.

Morgen, so hoffe ich, wird eine meiner Lektüren ankommen.

Es ist nicht das erste und auch sicherlich nicht das letzte Buch, welches diesen seltsam narzisstischen Menschen zum Thema hat.

Ein weiteres liegt bereits an meinem Bett.

Auch die Autorin des ersten Buches ist, wie die übrigen, Psychologin. Darüber hinaus ist sie aber eine Nichte des gefährlichsten Mannes der Welt. Davon verspreche ich mir eine weitere, viel persönlichere Perspektive.

Ich bin gespannt.

Kategorien
Allgemein

Langes Wochenende

Nach der langen Zeit ohne Arbeit und der Zeit bisher im Zwei-Wochen-Rhythmus suche ich nach Wegen, meinen Urlaub für mich zu nutzen.

Ich habe mich entschieden, 4-Tage – Wochen zu gestalten, die Freitage nutze ich für Bürokratie, die sich einmal im Jahr in Bezug auf meine Therapien ansammeln. Gerade steht das wieder an.

Nach jetzt ersten 2 1/2 Stunden Arbeit an dem für einen Verlängerungsantrag notwendigen Fragenkatalog sitze ich mit weiteren zehn – keineswegs den letzten – Fragen im Bus in Richtung Innenstadt und danach weiter in meine Wohnung.

Das Wetter spielt meinem Vorhaben, die Fragen in den nächsten Tagen zu bearbeiten, in die Karten. Es ist für mich viel zu warm und unangenehm, um meine Wohnung übers Notwendige hinaus zu verlassen.

Mit guter Musik im Hintergrund

werde ich mir Zeit dafür und mich nehmen.

Kategorien
Allgemein

Freie Tage

ist neben den Hörbüchern von

eine meiner Hauptbeschäftigungen an freien Tagen.

Auf dem Sofa liegend folge ich mit großem Interesse den Folgen des Podcasts

Sehr interessant und gut nachzuvollziehen werden die Mechanismen unterschiedlichster Sekten und neuer weltanschaulicher Bewegungen dargestellt und um Ausstiegsgeschichten ehemaliger Mitglieder ergänzt.

Freie Tage nutze ich für mich – schlafe viel und lese in einer meiner Lektüren. Gerade ist es

Ich lese es langsam und konzentriert, finde es spannend.

Kategorien
Allgemein

Hohe Luft – Frage 21

Gibt es einen guten Grund zu lügen?

Ja – wenn durch sie Verletzungen oder gar Todesfälle verhindert werden.

Kategorien
Allgemein

Nr. 1 in D – meine Nr. 1 heute

Die Rolling Stones haben das erste Mal seit über 30 Jahren in Deutschland wieder eine Single – Nr. 1. Meine Nr. 1 heute war mein therapiefreier Tag, die Zeit für mich. Ich habe sie lesend, mit

und weiteren Büchern, verbracht.

Heute Abend werde ich gemütlich auf dem Sofa verbringen, meine Serie weiterschauen, im Moment sind es die bisher drei Staffeln

Ich mag das Hauptdarsteller-Trio und ihr Talent, sich selbst nicht bierernst zu nehmen.