Andere….

..,.. hätten es nach mxeiner Erfahrung gestern offenbar anders gemacht.

Mehr als eine Kollegin sagte zu mir, sie wären nach meiner Erfahrung gestern definitiv nicht zur Therapie gekommen wären. Auch mein Gruppenleiter verstand erst nach meiner Erklärung, weshalb ich trotz der Zerrung in meiner linken Arbeitshand ganz selbstverständlich für die gesamte Zeit anwesend war. Um nicht die Beweglichkeit zu riskieren, habe ich meine Aufgaben zwar langsam, aber stetig erledigt, auch wenn ich meinen Vormittag mit einer Schmerztablette begonnen habe.

Neben der Beweglichkeit bringt die Zeit bei den Alexianern Struktur in meinem Alltag, Kontakt zu ebenso chaotischen wie liebenswerten Kollegen und eben Erfolgserlebnisse mit erledigten Aufgaben. Die Alternative – alleine in meiner Wohnung zu versumpfen – ist für mich keine solche.

Die Zeit jetzt – lesend auf dem Sofa Musik zu hören – ist für mich etwas wesentlich anderes, nämlich die notwendige Entspannung nach einem Therapie – Tag.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Schutzengelarmee

Noch nie ist mir so etwas passiert. Ich bin aus dem Waschkeller wieder auf dem Weg zurück in meine Wohnung und verpasse eine Stufe. Auf geht’s …. wieder zurück in den Keller, dummerweise ungeordnet.

Ich  muß mich korrigieren, noch nie in meinem Erwachsenenleben bin ich eine Treppe runtergeknallt. In meiner Kindheit passierte das oder ähnliches mit großer Regelmäßigkeit – ich hatte ein Abo in der Nsotfall – Ambulanz, nahezu wöchentlich war ich dort, zum irgendwelche Blessuren nähen und versorgen zu lassen. Daß während der vielen Jahre nichts ernsthaftes wie Brüche oder Gehirnerschütterungen passiert sind, habe ich meiner

Schutzengelarmee

zu verdanken, sagte meine Mutter zeit ihres Lebens.

Ich bin überzeugt davon, daß sie Recht hatte. Auch heute hat wieder SEINE Armee ein Auge auf mich gehabt. Nur einzelne Bewegungen tun weh, ansonsten ist alles gut geblieben.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Jahreswechselphänomene

Seit gestern nun habe ich nun endlich wieder Arbeitstherapie bei den

und bin wirklich froh darüber.

Es ist so, daß ich die traditionelle Zeit mit meiner Familie über die Feiertage wirklich toll finde, und ich freue mich darauf, mit ihnen zu spielen, zu reden, zu essen, einfach mit ihnen Zeit zu verbringen. Ebenso geht es mir aber so, daß ich in dieser Pause auch Ich-Zeiten brauche, Ruhe-Phasen für mich, ohne viel Lautes, ohne enge Kontakte.

Zwischen den Tagen und auch nach Silvester mit meiner zweiten Hälfte habe ich diese Zeiten eingebaut, um entspannt und mit neuem Fokus wieder in meine Tagesaufgaben zu starten. Wieder zu Hause, nutze ich die Zeit für mich, lese in einer meiner aktuellen Lektüren

oder

bzw. höre Musik. Aktuelle Favoriten sind u.a. diese Songs:

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

4. Advent

Nach Zeit mit meiner zweiten Hälfte – wir verbringen sie für uns, schauen viele Filme, lesen gemeinsam und auch uns vor – bin ich nun wieder in meinen 4 Wänden, habe noch etwas Hausarbeit vor mir, um dann heute Abend mit meiner aktuellen Lektüre fortzufahren.

Die Dülmenerin teilt dieses Hobby mit mir, liest noch wesentlich exzessiver als ich und schenkt meiner Bibliothek eine wesentliche Ergänzung.

Die rechte Hälfte – die deutschen Ausgaben – hat sie mir bislang geschenkt, nachdem ich ihr bei unserem Wiedersehen nach fast 8 Jahren erzählt hatte, daß ich gerade die englischen Originale – gerade: The Silmarillion – lese und die Sprache genieße. Sie wolle das, sagte sie mir auf die Frage, warum sie mir denn so vieles schenke.

Es steht fest, daß ich das nicht könnte, solche Summen in Geschenke stecken. Das sei vollkommen ok für sie, sagt die Dülmenerin. Ich dürfe so sein wie ich eben bin.

Wir genießen uns

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Wieder rechter…..

….Oberarm.

Nu steht dreimal Moderna in dem gelben Ding.

Wieder hat unser Arbeitgeber diesen Gänsemarsch für alle Kollegen organisiert und durchgezogen.

Im Alltag bedeutet das, daß wir auf die Teste alle zwei Arbeitstage verzichten können, damit die Therapie einfacher organisierbar wird.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Treffend

Dieses kleine Interview fasst meine Auffassung gut zusammen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Zwischen menschliche Verbindungen

Verbindung:

Von: Münster Angelmodde Kirche
Nach: Detmold

13.11.21, 08:25 (ab) Münster Angelmodde Kirche (StadtBus 8)
13.11.21, 08:45 (an) Münster (Westf) Hauptbahnhof, Bstg. B2
13.11.21, 09:03 (ab) Münster (Westf) Hbf, Bstg. 8 (R-Bahn RB66)
13.11.21, 09:39 (an) Osnabrück Hbf, Bstg. 3
13.11.21, 09:47 (ab) Osnabrück Hbf, Bstg. 11 (R-Bahn RB61)
13.11.21, 10:27 (an) Herford, Gleis 3
13.11.21, 10:33 (ab) Herford, Bstg. 2 (R-Bahn RB72)
13.11.21, 10:58 (an) Detmold, Bstg. 1

… werde ich heute gemeinsam mit der Familie den Geburtstag meiner ältesten Nichte feiern, diese Zeit unter vertrauten genießen. Sie wird 14 Jahre alt – mit allen – gewünschten wie ungeliebten – Nebenwirkungen, von denen meine Schwester immer wieder zu berichten weiß 😁😄😏 Ich freue mich darauf.

Verbindung:

Von: Detmold
Nach: Dülmen

13.11.21, 17:40 (ab) Detmold, Bstg. 2 (R-Bahn RE82)
13.11.21, 18:11 (an) Bielefeld Hbf, Bstg. 1
13.11.21, 18:27 (ab) Bielefeld Hbf, Bstg. 4 (R-Bahn RB69)
13.11.21, 19:47 (an) Münster (Westf) Hbf, Bstg. 3
13.11.21, 19:54 (ab) Münster (Westf) Hbf, Bstg. SEV (Ersatzverkehr SEV)
13.11.21, 20:30 (an) Dülmen

Ebenso freue ich mich unbedingt auf die Zeit nach der zweiten Zugfahrt, Zeit mit meiner zweiten Hälfte.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Start ins Wochenende

Gestern Abend am Bahnhof schaue ich in diese Sonne, freue mich auf unsere Zeit, Entspannung.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Zu zweit ….

….haben wir diese Serie gestartet.

Das verspricht, spannend zu werden.

Beim Frühstück haben wir die letzte Folge gesehen. Ebenso wie

eine dystopische Herausforderung ist die Serie ein Blick in die psychischen Grundprinzipien und Abgründe jedes einzelnen Menschen.

Lohnt sich

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Sofa – Musik

Nach einem Tag mit Gruppenleitern auf Abruf, Kollegen on the edge – der eine superaggresiv, weil man ihn ständig ans Arbeiten erinnern muß,die andere, weil sie kreativ arbeitet, Dinge macht, die warten müssen – liege ich jetzt, nach ein paar Besorgungen, einfach nur auf meinem Sofa, höre Musik und freue mich auf das Wochenende mit meiner zweiten Hälfte.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Mein Abend

Mit diesem Konzert im Hintergrund genieße ich meinen Abend auf dem Sofa. Der Tag lief heute ganz normal. Bis um 14 Uhr habe ich mit meinen Kollegen Vogelfutter verpackt, danach einige Besorgungen gemacht und im Anschluß meinen Rechner wieder mit Windows versorgen wollen.

Irgendetwas habe ich noch übersehen,sonst hätte es funktioniert.

Also habe ich den Rechner wieder mit GarudaLinux ausgerüstet, etwas Zeit investiert und nutze den Rechner wieder wie schon in den letzten Wochen.

Es funktioniert nicht nur reibungslos, sondern sieht auch noch wirklich gut aus.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Mittag

St. Lamberti

Die Bank unterhalb des Turmes mit den Käfigen der Wiedertäufer und der Kammer der Türmerin Martje Salje ist heute mein Platz fürs Mittagessen.

Wolkenloser Himmel , Musik im Hintergrund, Entspannung.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Erleichtert

Ich bin enorm erleichtert, daß unser Vater gerade in Spanien unterwegs ist, mit einer Reisegruppe – der Reisegruppe, mit der vor mehr als 2 Jahren genau diese Reise mit unserer Mutter hätte machen wollen. Sie wurde allerdings in der Frühphase von Corona abgesagt und um mehr als 2 Jahre verschoben.

In Erinnerung an sie besucht er jetzt die unterschiedlichen Städte entlang der Costa de la Luz und genießt die Zeit dort, wie seine WhatsApp – Nachrichten erleben lassen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

+ Onkel Willi

Gestern habe ich erfahren, daß er – Münsters Straßenmusiker mit Sondererlaubnis – im Altersheim eingeschlafen ist. Er war der erste prägende Klang Münsters, den ich in meiner Studienzeit immer wieder erleben durfte.

Immer wieder war seine Stimme Teil des Klangs meiner Stadt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Aua

Da muß ich 44 Jahre alt werden, um ohne Fußball einen Zerrung zu erleben. Ist das schmerzhaft. Da hilft man einem Kollegen bei schwereren Kisten und hebt sie falsch….

Irgendwann ist das erste Mal. Nun gibt es eben Bewegungen, die die nächsten Wochen nicht die angenehmsten sind. An meiner Therapie hindert mich das nicht.

Gerade schaue ich eine sehr interessante Doku.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Geschützt: Sippentreffen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Bitte gib ein Passwort ein, um ihn anzuzeigen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Motto fürs Wochenend‘

In den letzten Tagen haben sich einige Sorgen in Luft aufgelöst und einige größere Aufgaben habe ich vor dem Wochenende erledigen können.

Das entspannt mich.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Simply good

Er macht einfach meine Musik.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Erleichterung…

… macht sich breit, denn heute wurde uns mitgeteilt, daß die „Wünsche“ des LWL keinen Erfolg haben werden.

Sie können meinen Vater nicht dazu verpflichten, meinen Pflichtteil aus dem Erbe meiner Mutter an mich auszuzahlen. Die Form des Testaments verhindert das.

Nun ab in die Federn.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Verwandtschaft

Ich bin und bleibe ein Familienmensch. In diesem Zusammenhang habe ich – für das nächste Familientreffen der Seite meiner Mutter habe ich von meinem Vater die Aufgabe übernommen, unseren Kontaktstammbaum auf aktuellen Stand zu bringen.

Mein Vater hat sie vor 5 Jahren noch in Papierform gestaltet, ich bin dabei, sie zu digitalisieren, in eine große PDF – Datei zu überführen. Daran habe ich Spaß und hoffe, das Ergebnis wird gefallen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Durchatmen…

Mich beschäftigt seit einigen Tagen das Schreiben des LWL. Damit versucht diese Behörde, die Vorkehrungen meiner Eltern rund um das Erbe meiner Mutter auszuhebeln.

Einige Informationen habe ich bereits, werde morgen weitere Unterstützung organisieren, um der Behörde klarzumachen, daß die Winkelzüge mich vielleicht erschreckt haben, mir gegenüber meinem Vater unglaublich unangenehm sind, aber eben nicht erfolgreich sein werden.

War der Schreck schon nicht ohne, haben mir aber die Informationen meiner Begleiter und der Notarin die Ruhe wiedergebracht. Ich kann eben…. durchatmen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

In der Sonne…

… sitzen, lesen und genießen..mein Sonntag.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein

Fusion

Ich mag Fusion in jedweder Form, bin immer wieder überrascht und begeistert, was aus und in ungewöhnlichen Zusammensetzungen entstehen kann.

Ähnlich wird es auch für mich sein. Ich habe eine Zusage nach meiner Bewerbung und einem Gespräch bekommen und bin erstmalig in der Lage, meine Leidenschaft für und rund um Autos und ihre Technik in meinen Alltag hineinzuholen. Dazu kommt, daß ich dort – auf dem Außenarbeitsplatz für das Frauenhofer – Institut – auch meine Begeisterung für Kommunikation werde auskosten können.

Ich bin gespannt, was mich dann ab September erwartet – Fusion aus Verwaltung, Theologie/Kommunikation und meinem Hobby seit Kindheitstagen – Autos.

Nightwish ist eines der besten Beispiele für Metall,Klassik und klassischem Gesang.

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Allgemein