Autor: BarachRaban

  • Stimmt

    Am Mittwoch wurde meine zweite Hälfte an ihrem Knie / Meniskus operiert. Er war gerissen, wie die Nachbesprechung einen Tag später offenbarte. Die folgenden Tage sollte und soll sie möglichst wenig laufen. Um sie zu entlasten, sie zu stärken, war ich die letzten Tage bei ihr, habe viele Wege für sie übernommen und sie wiederholt […]

  • Ankommen

    ..in Zweisamkeit und lernen – das ist ein Geschenk, allerdings eines, welches uns zwei voraussetzt, welches wir uns nur gegenseitig machen können. An Wochenenden wie diesen, die mich mit den Temperaturen herausfordern, können wir lernen, uns neu abzustimmen, gemachte Pläne über den Haufen zu schmeißen – neue Seiten von uns, wenn Hitze jede Motivation plättet. […]

  • Enter…

    Heute stand viel Kleinkram und Rennerei auf dem Plan nach der Therapiezeit im Alexianer – Universum. Meine Socken qualmen, nu‘ heißt einfach Füße hoch und entspannen.

  • Zu eigen machen

    So wie Kelvin sich das Original zu eigen gemacht hat, so sollte es mit vielen kleinen Dingen im Alltag sein, für jeden von uns. Das gilt für unsere Alltäglichkeiten wie auch gerade in Kommunikationen gerade zu zweit. Erst mit der Zeit beginnt eine gemeinsame Sprache und Gestik zu entstehen und zu wachsen. Das ist magisch […]

  • Happy & calm

    Dieses Duett der Ikonen zweier Bluesergenerationen trifft meinen Seelenzustand in Bezug auf meine zweite Hälfte ziemlich genau. Unsere Gespräche werden tiefer, wir erkennen, daß unsere Auffassungen so ähnlich zueinander sind, daß der Weg zu einem gemeinsamen Kompromiss lohnt und Spaß macht. Was uns zweien genau so wichtig ist: wir können nebeneinander sein, jeder in die […]

  • Sofa – Abend

    Meinen Abend habe ich einfach lesend auf meinem Sofa verbracht. Momentan lese ich eine Einschätzung zu Putins Weg in seine jetzige Position und Weltsicht. Es ist unglaublich, wie opportunistisch dieser Mensch – Gerhard Schröder nannte ihn lupenreinen Demokraten – dieser Mensch während seiner Karriere von Beginn an gehandelt hat. Erschreckend trifft es eher….

  • That’s it🌞🌞

    Ich liebe dieses Projekt, immer wieder veröffentlichen sie entspannte, interessant instrumentierte Versionen großer Songs. So wie jeder dort seine Talente einbringt, so bringe ich mich und meine Talente in meine Beziehungen ein. Ich bin glücklich, daß wir – T & ich – eine neue Chance bekommen, unsere Beziehung zu pflegen und zu verstehen, wie wir […]

  • Nachlese….

    Am Montag Vormittag habe ich zum Abschluß des NRW – Wahlwochenendes den Schlüssel zum Kindergarten dort wieder abgegeben. Vom Wahlleiter der Stadt gab es keine Beanstandungen, so daß ich am Montag im Anschluß direkt zu meiner Freundin durchstarten konnte. Wir haben einen entspannten Nachmittag und Abend gemeinsam verbracht, unsere Zeit genossen. Von Dienstag bis einschließlich […]

  • Was neues ….

    …. aus der Mongolei. Ich mag die Jungs.

  • Freie Wahl

    Heute morgen, vor meinem Termin in der MRT – Röhre bereits, habe ich den Schlüssel zum Kindergarten am Ende der Straße abgeholt, um dort den Sonntag mal wieder leitend – später zählend – zu verbringen. Mit der kleinen Anerkennung wird die Zeit dort noch etwas angenehmer, auch die Alexianer kommen mir mit einem Tag Sonderurlaub […]

  • Down the river

    beschreibt den Handlungsstrang für Bilbo und die Zwerge in den Kapiteln des Hobbit, die ich heute gelesen habe, kurz und bündig. Dazu hatte ich heute Gelegenheit, da ich den Besuch bei meinem Vater – seine Corona – Infektion ist noch nicht ganz abgeklungen, war aber nie mehr als eine stärkere Erkältung – absagen mußte. Die […]

  • Lesend…

    …mit musikalischer Untermalung habe ich den Abend verbracht, unter anderem dieser Gig war auf meinen Ohren, während ich einige Seiten aus gelesen habe, um runterzufahren. Ich mag den englischen Originaltext sehr gern.

  • Gegenseitig

    halten – das können wir. Auch dieses Wochenende habe ich die Zeit mit ihr genossen – unser beider Alltag läßt es jetzt, zu Beginn, noch nicht anders zu. Es bleibt auch so, Ich-Zeiten sind für uns beide unabdingbar, auch solche Zeiten ohne jeden Termin, in denen andere vielleicht sofort beieinander wären. Um ausgeglichen zu bleiben, […]

  • Binching

    Den geistigen Montag habe ich mit einem Gutteil der 3. und der 4. Staffel dieser verschrobenen Serie im schweizer Originalton verbracht, eine Menge Spaß gehabt.

  • Tradition

    Ich bin und bleibe Familienmensch – liebe die Gelegenheiten, zu denen wir zusammen sind.

  • Planungen

    Gestern habe ich mit meinem Vater telefoniert, abgestimmt, wann denn ich am kommenden Osterwochenende in meinem Heimatort zu meiner Familie stoße. Vorausgesetzt, wir alle sind corona-negativ, werde ich am Karfreitag gegen späten Nachmittag der letzte sein, der zuhause ein trudeln wird. Ich freue mich auf sie alle.

  • Rüsselseuche

    Mit ihr – ausgeprägt – habe ich gerade zu kämpfen, weiß aber, daß ich zumindest bisher corona – negativ bin. So habe ich mein Reich heute nur für notwendige Einkäufe und einen Spaziergang verlassen. Im Grunde mag ich so ruhige Tage, ohne ständiges Naseputzen wäre es noch einiges charmanter.

  • Blick aus dem Fenster

    Mit einer Lektüre und dem Kiah Royal – Konzert liege ich auf meinem Sofa, genieße das fahle Licht, welches durchs Fenster rein scheint. Das fährt mich herunter, nach Tagen in der Werkstatt, deren Stresslevel auch für eine Woche reichen würde. Einige meiner Kollegen waren unausgeglichen, es war Zunder an der Lunte….

  • Good night

    Wenn auch erschöpft, bin ich heute einfach zufrieden und dankbar.

  • Geschenk

    Eine Therapiekollegin hat mir am Freitag dieses Buch geschenkt. Sie meinte, es sei doch etwas mehr als ein Zufall, daß mein Tier so prominent den ersten Roman des Kriminalbiologen ziere. Nun, ich bin fasziniert von seiner Arbeit an und mit der Natur und seinen Schlüssen daraus. Ich bin gespannt, ob er neben den wissenschaftlichen Texten […]

  • Dauerauftrag

    Die uns allen bekannte Situation bescherrt uns (meinen Kollegen & mir) noch für die nächsten Wochen und Monate ausreichend Arbeit. Wir verpacken – mittlerweile routiniert seit fast zwei Jahren – FFP2 – Masken für ein kleines Unternehmen aus der Region. Zugegeben, die Masken zu sortieren und zu verpacken, das ist nichts herausforderndes, mit meiner Erkrankung […]

  • Geoff Castellucci

    Ich selber singe gerne, viel und Bass. Er jedoch zeigt mir immer wieder, daß es keineswegs das untere Ende des möglichen ist. Mitsingen macht riesig Spaß 😁😁

  • Hobby

    Seitdem ich lesen kann, lese ich im Prinzip ständig, selbstverständlich zu einem großen Teil zu Lernzwecken, aber natürlich und immer auch in meiner Freizeit – es gab eine Phase in meinem Leben, in der ich es nicht getan habe – mein halbes Jahr in der Psychiatrie. Ich war schlicht nicht in der Lage, mich ausreichend […]

  • Besuchsvorbereitungen

    Im Juli diesen Jahres wird uns der ältere Bruder meines Vaters, der mit seiner Familie schon seit fast 45 Jahren in Brasilien lebt, mit eben dieser besuchen. Beide Brüder legen sehr viel Wert darauf, größere Reisen sorgfältig zu planen. So gab es bereits heute einen ersten Reiseentwurf per E-Mail, der u.a. die Unterbringungsfrage klären sollte. […]

  • Sofa – Tag

    So habe ich meinen Tag verbracht, lesend, Filme schauend, Musik hörend.