Für meine Nichten…

…habe ich heute die Geschenke zu Weihnachten in meinem Lieblingsspieleladen zurückstellen lassen, so daß ich sie morgen abholen kann.

Für die 3 kleinen ist es das Kinderspiel des Jahres 2020

und für die 2 älteren das Spiel des Jahres 2020.

Alle 5 lieben Gesellschaftsspiele, auch die kleinste, bald 2 Jahre alt, liebt es, mit ihren Schwestern zusammen zu spielen.

Für meine Schwestern und meinen Vater gehe ich noch auf die Suche.

Planungen

Seit ein paar Tagen wissen wir, wie die Regeln über Weihnachten und Silvester sein werden. Sie machen es uns möglich, Weihnachten gemeinsam in unserem Elternhaus zu verbringen.

Darauf freuen wir uns alle sehr und starten gerade mit einer Ideensammlung rund um das Essen, nicht nur für das Weihnachtsmenü, sondern für all‘ die Tage, die wir alle zusammen verbringen können und dürfen.

Start ins Wochenend‘

Gerade liege ich lesend auf meinem Sofa, im Hintergrund läuft Musik. Meine nächsten Tage werden im wesentlichen genauso ablaufen.

Morgen werde ich es nur zum Essen auf dem Markt und einem kurzen Einkauf unterbrechen.

Halbzeit

Jetzt gerade ist ungefähr Bergfest meiner Therapie – Woche. Morgen und übermorgen werde ich am aktuellen Auftrag mitarbeiten, am Freitag werde ich einen meiner Urlaubstage für ein langes Wochenende nutzen. Noch habe ich ausreichend Urlaub, daß ich das bis zum Jahreswechsel jede Woche machen kann.

Das ist einfach angenehm.

Während dieses und anderer Aufträge hören wir immer Musik, heute war es unter anderem das neue Album von Joe Bonamassa

Notwendigkeit

Es wird wohl noch längere Zeit so bleiben, daß Kontakte beschränkt bleiben. Es ist eben das mindeste, was jeder von uns machen kann, um Ausnahmen rund um die Feiertage überhaupt denkbar scheinen zu lassen.

Ich hoffe, daß bei den nächsten Gesprächen zwischen Bund und Ländern eine sachliche Atmosphäre herrschen wird, und niemand es für notwendig hält, sich über die Maßen profilieren zu müssen. Ich denke, dann, und nur dann, lassen sich Auftritte wie dieser hier verhindern.

Die Reaktion des Ordners ist die einzig richtige, sie ist notwendig.

Le téléphone..

meines Vaters wird morgen Nachmittag Thema sein. Heute Nachmittag gehe ich ins verlängerte Wochenende. Bevor ich in meine Heimatstadt fahre,treffe ich mich zum späten Frühstück mit meiner Bezugsbetreuerin, um die letzten 14 Tage Revue passieren zu lassen. Im Normalfall treffen wir uns jede Woche, doch letzte Woche hatte sie ein verlängertes Wochenende. In einer knappen Stunde besprechen wir die Ups & Downs der vergangenen Zeit und schauen, ob es Dinge in der kommenden Woche gibt, die über meine normale Routine hinaus gehen und Vorbereitung oder Begleitung brauchen.

Ist dieses für mich sehr wichtige Treffen zuende, werde ich nach einer Stunde Busfahrt von meinem Vater eingesammelt. Wir treffen uns, da er mich gebeten hat, für ihn und mit ihm gemeinsam sein neues Handy einzurichten. Er hatte jetzt mehrere Jahre ein günstiges Huawei – Handy. Der US-Bann macht ihn unsicher, und so hatte er mich gebeten, ihm einen Vorschlag zu machen.

Ich habe mir gerade das neue Xiaomi Mi 10 T lite zugelegt und es ihm gezeigt. Es gefiel ihm so gut, daß er mich bat, es ihm auch zu kaufen. Nun ist es bei ihm angekommen, und so werden wir uns morgen gemeinsam um die Einrichtung kümmern.

Ich freue mich drauf.

BGT – / AGT – Talent

Courtney Hadwin – mittlerweile 16 – würde entdeckt bei den beiden englischsprachigen Talent- Shows. Mittlerweile veröffentlicht sie nicht nur Cover, sondern auch eigene Songs.

Mir gefällt ihre Energie.

Für heute habe ich Gott sei Dank alles erledigt, kann es mir jetzt gemütlich machen. Heute beschäftige ich mich mit BTK.

Kurzbesuch

Nach meiner Therapie heute bin ich zu meinem Vater gefahren, habe einige Kleinigkeiten am PC für ihn erledigt, u. a. habe ich Software installiert, die ihm ermöglicht, wieder in der Kommunalpolitik aktiv zu werden, als sachkundiger Bürger wurde er von Rats-Mitgliedern eingeladen.

Solche Dinge mache ich unglaublich gerne für ihn, denn so weiß ich – gemeinsam mit meinen Schwestern – daß er wieder neue Perspektiven entwickelt.

Day in

Heute war und ist einer der Tage, an denen ich meine Höhle einfach nicht verlassen möchte. Ich habe schlicht geschlafen, Musik gehört, in meinen Büchern gelesen, Ruhe genossen.

Den Start in die neue Woche werde ich mit Thiel & Börner gestalten, dann schlafen gehen.

😁😁😁

wie erhofft 🙂🙂

Nach nun 5 Tagen hat es nun die entscheidende Meldung gegeben.

Donald Trump ist out!!

Nicht nur CNN , jetzt auch FOXnews verkünden den Flip in Pennsylvania und damit das Erlangen der Wahlmänner, – frauen für Joe Biden, um die notwendigen 270 Stimmen im electoral college zur Verfügung zu haben.

270

Es geht in die entscheidende Phase

Während des gesamten Tages in der Therapie und auch jetzt – zuhause in meiner Wohnung – verfolge ich über unterschiedliche Kanäle die Entwicklung der Auszählungen in den USA und ebenso die Äußerungen der zwei aussichtsreichen Kandidaten. Ich bin und bleibe interessiert, da ich Familie in den USA habe – die Familie der ältesten Schwester meines Vaters. Sie lebt schon mehr als 6 Jahrzehnte dort.

Milliarden – Unternehmen

Von diesem Unternehmen aus der kleinen Domstadt haben wir heute zwei weitere Aufträge bekommen.

Ich hoffe, sie bleiben so bodenständig, die zwei Studenten, deren Idee eingeschlagen ist wie eine Bombe. Sie waren heute zu Vorgesprächen bei uns, nachdem am Wochenende ihr Geschäft des Lebens über die Bühne ging.

hat das Unternehmen gekauft.

Drums ’n‘ Vocals

Hab mal wieder eine für mich neue a-capella – Band aufgetan. Sie machen mir Spaß.

Nachdem ich heute meine Besorgungen erledigt hatte, bin ich wieder zum Mittagessen auf den Markt gefahren. Er wird auch in den kommenden Wochen geöffnet bleiben. Das finde ich gut, denn dieses Samstagsritual ist eben mein Ritual. Es ist mir einfach wichtig. Darauf würde ich ungern verzichten.

Auf Kino, Kneipe & Café zu verzichten, fällt mir dagegen sehr leicht – sie gehören seit Jahren nur in ganz seltenen Ausnahmefällen zu meiner Freizeitgestaltung.

Ich kann problemlos der Bitte nachkommen, persönliche Kontakte soweit wie möglich zu vermeiden. Ich mag es einfach in meiner Höhle Zeit für mich zu haben. Ist dann gerade Mal keine neue Musik auf meinem Radar, so habe ich Gedrucktes oder eben auch Filme, die mir viel bedeuten. Aus aktuellem Anlass schaue ich heute Abend

R.I.P.

Lockdown light

Ab dem 2. November geht es nun in den zweiten Lockdown. War beim ersten Lockdown fur mich auch die Folge, für fast 2 Monate keine Tagesstruktur durch und mit den Alexianern zu haben, so bleibt es jetzt einfacher

Über nun 6 Monate haben wir schrittweise die für mich wichtige Tagesstruktur wieder komplett aufgebaut. An 5 Tagen in der Woche habe ich für mindestens 6 Stunden durch Aufträge auch eine innerliche / gedankliche Struktur, die so unglaublich wichtig ist, mit meiner Depression alltagsfähig zu bleiben.

Lockdown light ist tatsächlich die richtige Bezeichnung, denn ich bin nicht darauf angewiesen, nach meinen Zeiten bei den Alexianern groß unterwegs zu sein. im Gegenteil ist der Rückzug in meine Höhle ein ebenso wichtiger Bestandteil meines Alltags, um mein psychisches Gleichgewicht zu halten.

Es ändert sich für mich durch die neuen Maßnahmen so gut wie nichts.

Ich habe Glück.

Multi – Reading – fähig

Ich habe Zeit meines lesenden Lebens die Eigenheit, parallel zu lesen. So ist es gerade auch wieder.

Heute habe ich frei, habe alles notwendige erledigt und liege jetzt mit dem neuen Fitzek

einer Kanne Tee und Musik im Hintergrund auf meinem Sofa.

Newer inner perspectives

Gerade habe ich das Buch seiner fachlich informierten Nichte fast ausgelesen und habe heute das Buch seines ehemaligen Anwaltes abholen können.

John Bolton & Michael Cohen sind bzw. waren im innersten professionellen Kreis um den noch aktuellen US – Präsidenten. Sie liefern eine ergänzende Sicht über die pathologischen Familienstrukturen Donald Trumps und deren Auswirkungen auf die Kommunikationsfähigkeiten hinaus. Das sagen die Klappentexte.

Ich bin gespannt.

Vom gleichen Schlag

Heute Abend habe ich mich mal wieder einem Netflix Original zugewandt.

War

nach eurem Geschmack, waren die Form von Spannung und die aufgeworfenen existenziellen Fragen euer Ding, so bietet Netflix gerade eine neue Herausforderung.

ist ein nordischer Film, dessen Trailer die Spannung nur ansatzweise teasert.

Viel Spaß damit.

Es werden Fragen offen bleiben.

Youtube Reise

Ziel heute: Brasilien

Mit Brasilien verbindet mich mehr als mit vielen anderen Ländern der Welt. Kurze Zeit nach meiner Geburt ist der ältere Bruder meines Vaters dorthin ausgewandert, hat zuerst in Rio de Janeiro gelebt und vor einiger Zeit seinen Platz in Sao Paulo gefunden.

Er und auch meine Cousins haben mir die Musik von dort zugänglich gemacht. Ganz klassisch sind

&

Auch brasilianischer Rock macht richtig Spaß.

&

Release – Radar

Auch diese neue Coverversion der zwei Schwestern hat mir Spotify „vor die Füße geschmissen“.

Ich mag diese Funktion sehr – immer wieder entdecke ich tolle, mir noch neue Musik. Leider viel unpersönlicher als in meiner Jugend ist es so etwas wie mein aktuelles ‚Astrid & Anke‘ – die beiden arbeiteten in den 90ern in der Musikbörse meiner Heimatstadt und hatten im Laufe der Jahre ein untrügliches Gespür dafür, welche neuen LPs in meinem Regal Platz finden sollten. Leider gibt es das Geschäft schon lange Jahre nicht mehr.

Da hilft dann diese Krücke. Gehört habe ich dort auch

Sofa – Musik

Das Wetter hier war mal wieder leider nicht gut genug, um meine Tour zum Markt und einkaufen mit dem Rad zu machen.

So habe ich die Notwendigkeiten zügig mit dem Bus erledigt, mir auf dem Markt ein Flanksteak im Brötchen gegönnt und dann den Rest des Tages auf meinem Sofa mit Lektüre und Musik verbracht.

Das Londoner Konzert ist eine meiner absoluten Lieblingsaufnahmen.

Versuch fehlgeschlagen

Das Trumpletier hatte probiert, die Veröffentlichung dieses Buches

seiner Nichte zu verhindern. Das blieb allerdings erfolglos, und so kann ich mich in meinen freien Zeiten jetzt der Lektüre widmen.

Does anybody even believe the bullshit he’s a self-made man? What has he even accomplished on his own?“ I asked. (seine Nichte Mary) „Well“, Maryanne (seine älteste Schwester) said, as dry as the Sahara, „he has had 5 bankruptcies.“

Dieser Absatz aus dem Prolog des Buches allein macht mich neugierig und läßt mich mit einem Lächeln auf den Lippen starten.